Home | Kontakt | Impressum | AGB | FAQ
 
 

News

Free Cooling - Freie Kühlung. Wie funktioniert das?

Interessante Erläuterung mit Präsentation

Free Cooling - Freie Kühlung. Wie funktioniert das bei AERMEC?

Freie Kühlung bedeutet, mit Hilfe der Außentemperatur, Kaltwasser mit geringen Stromkosten zu produzieren. Das System funktioniert, sobald die Außentemperatur niedriger ist, als die zu erzeugende Wassertemperatur. AERMEC setzt das mit einer besonderen Technik effektiv um.

Unsere luftgekühlten Maschinen mit Freecoolingmodus funktionieren mit einem Glykolwasserregister, welches vor dem Verflüssigerpaket positioniert ist und über ein Dreiwegeventil freigegeben wird. Die Freigabe erfolgt durch die Steuerung, wenn die Außentemperatur 2°C unter dem eingestellten Sollwert – also der Kaltwasser-Eintrittstemperatur am Verdampfer - sinkt.

Partielle, freie Kühlung kann also bei Kaltwasser 6/12°C bereits bei  Außentemperaturen von +10°C erfolgen! Die benötigte Kälteleistung wird dabei durch zugeschaltete Verdichter erreicht. Dies ist ein Hybridbetrieb der Anlage. Da die drehzahlgeregelten Ventilatoren zu diesem Zeitpunkt mit 100% arbeiten, muß die Verflüssigerleistung über die Verflüssigerfläche an den Betrieb angepasst werden.

Das erfolgt durch eine druckabhängige Steuerung der Verflüssigerflächen, die mit Hilfe von Magnetventilen nach Bedarf verringert werden. Bei großen Maschinen erfolgt die partielle Teilung der Verflüssigungsflächen in 40/70/100%.

Dadurch erreichen wir mit der normalen Füllmenge an Kältemittel auch bei kalten Temperaturen, einen optimalen Hybridbetrieb der Anlage.

Sehen Sie sich hierzu auch unsere übersichtliche Präsentation an.

Und natürlich interessiert uns Ihr Kommentar dazu gleich im Anschluß unten.


Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

*
*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Aermec Termine
Aermec News